Rezept der Woche zum Bearbeiten

Zubereitung eines Sauerbratens

 

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 150 g Möhren
  • 100 g Petersilienwurzeln
  • 100 g Knollensellerie
  • 80 g Zwiebeln
  • 2 kg Rindertafelspitz, (küchenfertig)
  • 2 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Gewürznelken
  • 4 Pimentkörner
  • 1 Zimtstange
  • 6 El Sojasauce
  • 300 ml Weißweinessig
  • 1 l Rotwein
  • 30 g Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Preiselbeeren, (Glas)
  • 2 El Ahornsirup
  • 40 g Rosinen
  • 4 Tl Speisestärke
  • Außerdem
  • Alufolie

Zubereitung

  • Möhren, Petersilienwurzeln und Sellerie schälen. Vorbereitetes Gemüse und Zwiebeln in 2 cm große Würfel schneiden.
  • Tafelspitz mit Gemüsewürfeln, Kräutern, Gewürzen, Sojasauce, Essig, Rotwein und 500 ml Wasser in eine Schüssel geben und 24 Stunden marinieren.
  • Fleisch herausnehmen, die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und das Gemüse beiseite stellen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Das Gemüse dazugeben und ebenfalls anbraten. Preiselbeeren und Ahornsirup dazugeben und mit der Marinade auffüllen. Im geschlossenen Bräter im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 2 Stunden garen. Rosinen in lauwarmem Wasser einweichen.
  • Bräter aus dem Backofen nehmen, den Braten herausnehmen und in Alufolie wickeln. Im ausgeschalteten Ofen warm halten. Den Sud durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Abgetropfte Rosinen zugeben und auf ca. 500 ml einkochen. Die Stärke mit 3–4 El kaltem Wasser verrühren. Die Sauce aufkochen und mit der Stärke binden.
  • Braten in Scheiben schneiden. Mit Rotkohl, Knödeln (siehe Rezepte: Rotkohl und Serviettenknödel) und Sauce servieren.

 

Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Zwecken der Analyse, zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten und Werbung zu.  Akzeptieren  Weitere Informationen